Am vergangenen Donnerstag fand in Lauenau der Landesentscheid für den Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Erstmalig schickte auch das Graf-Stauffenberg-Gymnasium, Partnerschule des Leistungssport Judo, ein Team ins Rennen. Die junge Mannschaft konnte in der Wettkampflklasse IV der Jungen (Jg. 2008-2005) auf Anhieb den Titel des Landessiegers einstreichen. Dabei starteten die vier Jungs in jeder Begegnung mit einem Punkterückstand, da sie nur drei der fünf Gewichtsklassen besetzen konnten. Alle Begegnungen wurden dann aber mit 3:2 zu Gunsten des GSG gewonnen. Im Team: Nikita Ivashkou, Justus Wendt, Rayane Chenine und Till Götz. Die Jungs trainieren neben der Judo-AG auch am Leistungszentrum der Judo Crocodiles.