Zu schade für den heißen Topf? Q1-Semiarfach gestaltet Topfuntersetzer


Die Schülerinnen und Schüler des Seminarfaches „Holz“ haben mit viel Liebe zum Detail aus jeweils drei Brettchen Buchenholz Topfuntersetzer in unterschiedlichsten Formen geschreinert.

Als Vorgabe galt, dass die drei Brettchen durch Holzdübel miteinander verbunden werden müssen. Bei der folgenden Entscheidung für eine auszusägende Form war zu berücksichtigen, dass die unsichtbaren Dübel nicht durch den Schnitt an der Stirnseite des Holzes sichtbar wurden.

Die teils komplexen und filigranen Formen erforderten an Dekupiersäge und Brennkolben ein besonderes Feingefühl und anschließen viel Ausdauer bei Feilen und Schleifen.

Die Ergebnisse sind im hinteren Glaskasten im O-Trakt zu besichtigen. Hier einige Eindrücke:

IMG_8384IMG_8381IMG_8382