Wir begrüßen unseren Gastschüler Théo David aus Frankreich


Am 13. Februar dürften wir am GSG den französischen Gastschüler Théo David begrüßen, der bis zu den Sommerferien die Klasse 9A besuchen wird. Sein Besuch findet im Rahmen des Voltaire-Programmes statt, bei dem es sich um ein auf Gegenseitigkeit beruhendes Schüleraustauschprogramm für die 8., 9. und 10. Jahrgangsstufen handelt. Dabei nehmen wir als deutsche Gastgeberschule Théo zunächst für sechs Monate auf. Anschließend wird Jonas Holzapfel, Schüler der 9A, für sechs Monate nach Frankreich fahren, wo er in der Familie seines Austauschschülers wohnen und dessen Schule besuchen wird. Théo und Jonas gehen somit ein Jahr lang gemeinsam zur Schule.

Im Folgenden stellt sich Théo kurz vor:

„Hallo, ich heiβe Théo und ich bin fast 16 Jahre alt, ich wurde am 16. März 2001 geboren. Ich lebe in Rupt an der Mosel. Mein Département heißt Les Vosges. Meine Lieblingsstadt ist Nancy, dass ist die große Stadt in meinem Gebiet. Ich wohne dort gemeinsam mit meinen Eltern und mit meinen Schwestern. Mein Vater heißt Karl und er ist 40 Jahre alt, meine Mutter heißt Séverine, sie ist 36. Meine Eltern sprechen nicht Deutsch, aber sie können es verstehen, wenn ich ihnen helfe. Meine Familie liebt die Natur, zum Beispiel den Wald, die Berge, das Meer und die Seen… Meine Schwestern heißen Ysaline und Myla, sie sind 12 und 6 Jahre alt. Wir haben einen Hund, er heißt Looky. Es ist ein Deutscher Schäferhund, der 1 Jahr alt ist. Manchmal schwimme ich, spiele Tennis mit meinen Freuden, fahre Rad oder gehe spazieren mit meiner Familie. Ich mag natürlich lesen und schreiben, französisch wie Deutsch. 
 
Ich gehe in ein Gymnasium, das heißt Lycée Claude Gellée. Es hat etwa 1200 Schüler. Ich finde, dass dieses Gymnasium ist ein perfekter Ort ist, um sein Studium zu machen. Ich bin in der Seconde 2 und in der Abibac Klasse. Das ist eine kleine Klasse mit nur 18 Schülern. Zusammen haben wir 10 Stunden Deutsch Unterricht pro Woche. Meine Hauptlehrer heißen Frau Lambert und Herr Brocard. Meine Lieblingsfächer sind Deutsch, Französisch, Geschichte und Spanisch. Während der Woche bleibe ich im Internat, weil mein Haus zu weit weg ist. 

Ich liebe Reisen, weshalb ich mich beim Voltaire-Programm beworben habe. Außerdem möchte ich ein Voltaire-Programm machen, um meine deutsche Sprache zu verbessern und um mein Vokabular zu vertiefen. Ich will neue Personen kennen lernen und habe schon zwei Austausche mit meiner Schule gemacht, das war in Nordrhein-Westfalen und das war super! 
Später möchte ich ein Französischlehrer in Deutschland oder ein Deutschlehrer in Frankreich werden.“

Wir freuen uns, Théo an unserer Schule aufnehmen zu dürfen und wünschen ihm eine gute und erfahrungsreiche Zeit bei uns.