Tiere im Winter Jg. 5


„Tiere im Winter“ – Ausflug der Klassenstufe 5 ins Naturkundemuseum am Schölerberg

Wie jedes Jahr haben wir von der Fachschaft Biologie aus eine Exkursion ins Naturkundemuseum unternommen. Die Veranstaltung machten den Schülerinnen und Schüler anhand von Präparaten und Versuchen die Überwinterungsstrategien verschiedener einheimischer Tiere erlebbar. Wiesel, Hamster, Sperber und Igel – um nur einige zu nennen – haben ihre eigenen Strategien mit der kalten Jahreszeit klar zu kommen. Darüber ließ sich nicht nur diskutieren, sondern man konnte auch experimentieren und untersuchen, ob Federn oder Fell besser vor Auskühlung schützen.- Die weiße Schneedecke im Museumsgarten machte zuerst kaum Hoffnung, wenigsten einige Lebewesen in der Streuschicht und im Humus ausfindig zu machen. Desto spannender war es, dass wir dann doch Springschwänze, Hundertfüßer und anderes finden konnten. Vergrößert auf dem Monitor sind es schon fast unheimliche Lebewesen.

Der Ausflug ins Naturkundemuseum gehört zu unseren regelmäßigen Unternehmungen – zumal er direkt zum Lehrplan der Biologie passt.

Ralph Hüls (Fachobmann Biologie)

Klasse 5B im Schuljahr 2016/17 zu Besuch im „Museum am Schölerberg“