Tag des globalen Lernens – Der ökologische Fußabdruck


Globales Lernen - Gottesdienst 002

Im Rahmen einer Multivisions-Schau mit dem Titel „Fair Future II – Der Ökologische Fußabdruck. Wie wollt ihr in Zukunft leben?“, durchgeführt von der Multivision e.V. aus Hamburg, beschäftigten sich die Jahrgänge 8 – 11 am Tag des globalen Lernens (13.06.2016) mit globalen Analysen unserer Welt und den Anforderungen einer nachhaltigen Lebensweise.

Jeder Mensch hinterlässt auf der Erde einen Ökologischen Fußabdruck, der zeigt, wie die persönlichen Lebensgewohnheiten den Naturverbrauch beeinflussen. Dieser Footprint setzt sich aus Ernährung, Wohnen, Mobilität und sonstigem Konsum zusammen. Teilt man die bioproduktive Fläche unseres Planeten durch die Zahl der Menschen, so kommt man auf 1,8 globale Hektar pro Erdenbürger.

Der durchschnittliche Ökologische Fußabdruck beträgt in Deutschland 4,5 ha. Viele Menschen im globalen Süden, etwa in Indien, müssen sich mit 0,9 Global-Hektar zufrieden geben.

(Hubert Hoffmann)