Musikus


Das GSG arbeitet eng mit der Städtischen Musik- und Kunstschule Osnabrück zusammen, um Schülerinnen und Schülern zu besonderen Konditionen das Erlernen eines Instruments zu ermöglichen. Regulärer Beginn für den Unterricht ist zu Beginn der Klasse 5 oder 6. Sprechen Sie uns aber auch im Laufe des Schuljahrs jederzeit an, wenn sich Ihr Kind für ein Instrument interessiert. Wir unterstützen Sie und Ihr Kind gerne!

Organisation

In Kooperation mit dem Graf-Stauffenberg-Gymnasium möchten wir Ihrem Kind im neuen Schuljahr Instrumentalunterricht für folgende Instrumente anbieten: Violine, Viola, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Horn, Klarinette, Saxophon und Querflöte.

Der Unterricht findet möglichst innerhalb der AG-Zeiten in den Räumen des Gymnasiums statt. Er wird in Gruppen von etwa 3-6 Schülern von Diplom-Instrumentalpädagogen der Musik- und Kunstschule erteilt. Um die erforderliche Gruppenstärke zu erreichen, behalten wir uns vor, bei der Einteilung nach dem Erst- und Zweitwunsch zu entscheiden.

Bei Interesse an den Fächern Violoncello, Kontrabass, Oboe und Fagott findet der Unterricht in den Räumen der Musik&Kunstschule, Caprivistraße 1 statt.

Ergänzend zum Instrumentalunterricht nehmen die Schüler wöchentlich an Proben im Ensemblespiel teil.

Wenn Ihr Kind sich noch nicht für ein Instrument entscheiden kann: Am Mittwochnachmittag kann im Instrumentalunterricht am GSG gerne geschnuppert werden. Bitte nehmen Sie Kontakt auf zu Astrid Stiening (adroegemeier@web.de) oder zu Iris Hüne (iris.huene@gsg-osnabrueck.de).

 Was kostet das?

Der Instrumentalunterricht in der Musikklasse ist zunächst auf zwei Jahre ausgerichtet. Zum Einstieg betragen die Gebühren im ersten Schuljahr 7,90 € im Gruppenunterricht ab 3 Teilnehmern (45 Minuten Unterricht). Bei einer 2er-Gruppe reduziert sich die Unterrichtszeit auf 30 Minuten. Ein Einzelunterricht kann im Ausnahmefall angeboten werden. Die Kosten liegen hier bei 18,30 €. Im zweiten Schuljahr (d.h. ab Sommer 2018) erfolgt die Berechnung für alle Unterrichtsformen nach der aktuellen Gebühren- und Unterrichtssatzung. Die Gebühren gelten pro Unterrichtswoche. Ferien und Feiertage in Niedersaschsen werden nicht mitberechnet.

In begrenztem Umfang stehen Mietinstrumente zur Verfügung. Sie können im ersten Jahr für 5 € pro Monat gemietet werden.

Probezeit/Kündigungsmöglichkeiten

Der Unterricht startet vorraussichtlich im September 2017 und endet im Juli 2019. Die ersten vier Wochen gelten als gebührenpflichtige Probezeit. Soll der Unterricht nach der Probezeit nicht weitergeführt werden, muss dies umgehend schriftlich oder telefonisch nach Ablauf der 4. Unterrichtsstunde mitgeteilt werden. Die Gebühren bzw. die Unterrichtszeiten werden der neuen Gruppengröße angepasst.

Damit für dieses zweijährige Unterrichtsangebot eine kontinuierliche Arbeit gewährleistet werden kann, ist eine Kündigung nach der Probezeit nur in enger Absprache mit der Schulleitung und der Musikschulleitung in besonderen Einzelfällen möglich.

Wie melde ich mein Kind an?

Die Anmeldung erfolgt mit dem Anmeldeformular der Musik- und Kunstschule. Bitte geben Sie dieses bis zum 31.05.2017 im Sekretariat des GSG ab.

Und wenn ich noch Fragen habe?

In der Musik- und Kunstschule steht Ihnen Frau Richter zur Beratung gerne zur Verfügung (Di, Mi 9:00 – 12:00 Uhr und Do 9:00 – 16:30 Uhr), Telefon: (05 41) 3 23-34 02. Anfragen sind auch per E-Mail möglich unter: richter@osnabrueck.de