Lesung mit Rolf Lappert im 9. Jahrgang


2015-11-25 - GSG - Lesung - Ralf Lappert - 6740

Ben, die 17-jährige Hauptfigur des Jugendromans „Pampa Blues“, aus dem sein Autor Rolf Lappert – einer der großen Schweizer Gegenwartsschriftsteller – am 25.11.2015 dem Jg. 9 vorlas, sitzt im Nirgendwo, in der ostdeutschen Pampa, fest und will so gern fort. Verlassen von seiner auf Tournee befindlichen Mutter, gebunden an die Pflege seines dementen Großvaters Karl, hin- und hergerissen von Verantwortungsgefühl, Sehnsüchten, Fernweh, spinnerten Ideen des Dorfmäzens Maslow, der vorherrschenden Ödnis und Perspektivlosigkeit der Dorfbewohner und natürlich „Lena“, sucht Ben seinen Weg.

Diese Situation Bens, durch den Autor in nüchtern-lakonischem Ton vorgetragen und den SchülerInnen vor Augen geführt, sprach viele von ihnen offenbar an, denn sie nutzten die Gelegenheit, den auf alle Fragen nach der Lesung authentisch und bereitwillig antwortenden Autor mit ihren eigenen Ideen und Vermutungen zu Bens Blues in der Pampa zu konfrontieren.

Ein ganz eigenes, wertvolles Erlebnis, einen Autor nach der Entstehung seines Romans befragen und ihn selbst erleben zu können.

(Bernhard Möhlenkamp)

2015-11-25 - GSG - Lesung - Ralf Lappert - 6746

 

2015-11-25 - GSG - Lesung - Ralf Lappert - 6748