Erfolge beim Bundeswettbewerb Philosophischer Essay 2013


 

PI-Bundeswettbewerb Philosophischer Essay 2013

Die Mühen haben sich schließlich gelohnt: Am 28.03.2014 bekamen vier Schülerinnen und Schüler der Philosophiekurse der Jahrgänge 11 (Q1) und 12 (Q2) durch Schulleiter Josef Krotzek eine wohlverdiente Urkunde des Fachverbandes Philosophie für die erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb „philosophischer Essay 2013“ überreicht. Eine derartige Urkunde auf Landesebene ist überdurchschnittlich gelungenen Essays vorbehalten.

Paula Richter (Q1) durfte sich als Schulsiegerin über ein Buchpräsent freuen. Leonie Alefs und Victor Rolf (beide Q1) sowie Niklas Diekhoff und Tom Janßen (Q2) bekamen in einer Urkunde die Anerkennung des Vorsitzenden des Fachverbandes Philosophie in Niedersachsen, Till Warmbold, übermittelt. Gemeinsam mit ihren Philosophiekursen hatten sie sich im Dezember 2013 intensiv mit Themenstellungen wie etwa den Fragen nach der Beständigkeit des Daseins, nach der Sinnhaftigkeit demokratischer Mehrheitsentscheidungen oder dem moralischen Recht, über eigene Fähigkeiten alleine zu verfügen, beschäftigt und hierzu einen mehrseitigen philosophischen Essay verfasst.

Herr Krotzek zeigte sich erfreut über die erbrachten Leistungen und verwies auf die Bedeutung philosophischen Denkens für das Schulprofil des GSG. Er und Fachlehrer Markus Steiger gratulierten allen sehr herzlich zu den errungenen Erfolgen.

PI-Bundeswettbewerb Philosophischer Essay 2013_2