DELF


DelfLogo

DELF-Zertifikate sind staatliche Sprachdiplome, die vom französischen Erziehungsministerium vergeben werden. Sie sind standardisiert und in der ganzen Welt anerkannt. Die Prüfungen werden vom Centre d’Etudes Pédagogiques (CIEP) im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaft verwaltet.

Die DELF-Zertifikate gibt es speziell für Schülerinnen und Schüler in einer jugendgemäßen Fassung: dasDELF-scolaire.

Das DELF-scolaire besteht aus vier Prüfungen, entsprechend den ersten vier Niveaus ( A1 – A2 – B1 – B2 ) des europäischen Referenzrahmens. Diese vier Prüfungen können unabhängig voneinander ab der 8. Klasse abgelegt werden. Bei jedem Niveau werden durch eine Reihe von Aufgaben die vier kommunikativen Kompetenzen:

Hörverständnis, Leseverständnis, schriftlicher Ausdruck und mündlicher Ausdruck geprüft.

Für die DELF-Diplome sind keine speziellen Einstufungstests oder Nachweise erforderlich. In Niedersachsen werden die Prüfungen schulextern an den Volkshochschulen abgelegt.

Prüfungstermine:              Januar         und/oder        Juni

Anmeldungsgebühren:     A1 = 30 €     A2 = 45 €    B1 = 55 €   B2 = 75 €

Das Graf-Stauffenberg-Gymnasium bietet die Vorbereitung auf die DELF-Diplome im Rahmen einer AG bei Frau Schnitker an. Die Anmeldungen zur Prüfung sowie die Überweisung der Prüfungsgebühren werden von der Lehrkraft organisiert.

Termine der DELF-AG:

Schuljahr  2011 / 12:  Mittwoch, 8. Stunde, A-Trakt

Welche Vorteile bietet das DELF-scolaire den Schülerinnen und Schülern?

  • Sie lernen frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern könnnen.
  • Sie erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Sprachenzertifikat.
  • Es hilft weltweit in vielen Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf.