„Baumel-Bänke“ für die Schule


Stellvertretend haben vier Schülerinnen und Schüler des Seminarfaches Holz aus dem Abschlussjahr 2015 die Ergebnisse ihrer Arbeit der Schule übergeben. Schulleiter Joseph Krotzek und William Pollmann haben in der neuen Schulaula die selbst entworfenen und gebauten Bänke begeistert von Luisa Drop, Fatma Murat, Claudio Correia und Jan-Lukas Schulz entgegengenommen und versprochen, einen angemessenen Platz dafür zu finden.

Tischlermeister Wilfried Schimweg vom kooperierenden Berufsschulzentrum am Westerberg und Kursleiter Rene Nienhuis ließen es sich nicht nehmen, der Übergabe beizuwohnen, und halfen dabei, die Bänke an ihren vorübergehenden Bestimmungsort – den Eingangsbereich des A-Traktes – zu befördern. Die Schüler wiesen ausdrücklich darauf hin, dass die Bänke gemäß ihrer Bestimmung genutzt werden sollen!

Die drei Bänke sind in Gruppen zu je vier Schülerinnen und Schülern gefertigt worden, wobei individuelle Vorstellungen und Ideen jeweils ihren Niederschlag gefunden haben. Prägnante Details wie die kleine Prinzessin an der Rückenlehne oder die Fräsungen in der Sitzfläche machen jede Bank zu einem Einzelstück. Gemeinsam ist allen Bänken, dass die Beine beim Sitzen den Boden nicht berühren; „Einfach mal die Beine und auch die Seele baumeln lassen!“ war das Motto, das die Schüler beim Entwurf bewegte.