Auf dem rechten Weg?


Rechte Bewegungen in ganz Europa, bundesweite PEGIDA-Demonstrationen, die Zahl rechter Straftaten in Deutschland so hoch wie nie, brennende Flüchtlingsheime…die gesellschaftspolitische Lage hat sich in den vergangenen Monaten verschärft. Grund genug diesem Thema einen Schwerpunkt bei den diesjährigen Projekttagen einzuräumen.

An drei Tagen machten sich Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs durch Workshops des Netzwerks für Demokratie und Courage, Vorträge der Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt aus Braunschweig und dem  Zentrum Demokratische Bildung Wolfsburg sowie Kleingruppenarbeit über Alltagsdiskriminierung, den Rechtsruck in Deutschland und mögliche Interventionsmöglichkeiten kundig. Am letzten Tag wurden die Erkenntnisse durch Plakate, PowerPointPräsentationen und Filme festgehalten und gegenseitig präsentiert. Eine Auswahl der Arbeitsergebnisse findet sich nun in einer kleinen Ausstellung in der Pausenhalle.