Angelus-Sala-Preis für Lukas Lampe


Angelus-Sala-Preis für Lukas Lampe
Lukas Lampe erhält von Prof. Wickleder den Angelus-Sala-Preis
Lukas Lampe aus der Klasse 10B, wurde für seine herausragenden Leistungen im Fach Chemie mit dem Angelus-Sala-Preis geehrt. Das Institut für Chemie der Universität Oldenburg und die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) verleihen den Angelus-Sala-Preis jedes Jahr im Rahmen des Tages der Chemie an Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen. In einer Feierstunde im großen Hörsaal der naturwissenschaftlichen Fakultät würdigten Prof. Dr. Jürgen Martens und Prof. Dr. Mathias Wickleder die besonderen Leistungen von Schülerinnen und Schülern aus ganz Niedersachsen. Neben einer Urkunde erhielten sie auch einen Buchpreis. An die Preisverleihung schloss sich eine interessante Experimentalvorlesung mit dem Titel „Von der Forschung in den Alltag: Alltagsprodukte zu Nanotechnologie und chemischen Schaltern“ von Dr. Stefan Schwarzer an. Dr. Schwarzer ist Mitarbeiter am Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) der Universität Kiel und beschäftigt sich mit der Vermittlung eines authentischen Bildes von (Nano)Forschung im schulischen Bereich. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler durch Laborführungen und Infoveranstaltungen universitäres, naturwissenschaftliches Forschen hautnah erleben. Lukas besichtigte zusammen mit Herrn Gehrmeyer die Organischen Chemie (OC) und bekam so einen interessanten Einblick in die Welt der Heterocyclenchemie.